• finca adalgisa wine tour mendoza30.jpg
  • M Alvarez - 039.jpg
  • 4 finca adalgisa wine tour mendozaTasting our own Malbec.jpg

Lernen Sie Empanadas in Mendoza Argentinien zu kochen

Im schwindenden Licht beginnen alle Grüns der Finca Adalgisa zu leuchten. Es ist, als würde die Sonne auf den Blättern verweilen und versuchen, ihre bevorstehende Abreise von diesem schönen Ort abzuwenden.

Ich betrete eines der Zimmer des Boutique-Hotels und stelle fest, dass der schwache Hauch von Rauch von Gästen, die den Kamin benutzt haben, um sich zu wärmen, auch nachwirkt und dem Raum ein erdiges, natürliches Gefühl gibt, das mich entspannt. Ich fange an, ein Thema zu fühlen - auf der Finca Adalgisa bleiben die Dinge eher hängen, und das möchte ich auch.

Ich hatte die Chance, das bezaubernde Hotel & Weingut nahe der Weinregion Mendoza, Argentinien, zu besuchen und an einem nächtlichen Kochkurs teilzunehmen.

Es gibt nichts, das mehr mit der argentinischen Küche zu tun hat als Empanadas - teigig, saftig und voller Geschmack. Von Essensständen über Convenience-Stores bis hin zu Gourmet-Restaurants hatte ich keine Schwierigkeiten, Plätze zu finden, um diese fleischigen Wunder zu probieren, während ich das Land besuchte. Aber um meine Beziehung mit Empanadas auf die nächste Ebene zu bringen und Empanadas in Argentinien kochen zu lernen, nahm ich am Kochkurs teil.

In einem schicken Bauernhausgebäude, das den Weinberg der Anlage überblickt, lehrt Cristina Brino, eine lokale Köchin, Besuchern aus der ganzen Welt ihre Geheimnisse, um argentinische Rezepte wie ojo de bife mit Kartoffeln und gegrillten Tomaten, Chimichurri und Natürlich, Empanadas aus Rindfleisch.

Nachdem ich ein Glas Hauswein genossen und die Sonne über die geordneten Reihen der Malbec-Trauben sinken gesehen habe, bin ich bereit, meine Mission zu beginnen, Empanadas von Grund auf neu zu machen. Ich stehe vor einem Schneidebrett - und fünf anderen Klassenkameraden - und führe ein Schneidemesser, das eifrig in den saftigen Hinterteil vor mir graben will. Es gibt nur ein Problem - ich weiß eigentlich gar nichts über das Kochen, nicht einmal die Grundlagen des Fleischschneidens.

Während ich zitternd und schlaff das Messer durch das Fleisch renne, kommt die Küchenchefin Cristina Brino herein, um ihr erstes Geheimnis der Nacht zu bieten - schmackhafte Empanadas beginnen am Schneidebrett.

"Sie müssen mit dem Messer tanzen", sagt sie ermutigend, nimmt das Messer in die Hand und weist mich an, ihre Finger zu verfolgen und ihren Bewegungen zu folgen.

Auf und ab und hin und her bewegen wir uns, während sie das Fleisch in dünne Scheiben schneidet, bevor es die Streifen in eine "C" -Form bringt und wieder in kleine Stücke schneidet.

"Schneiden Sie mit der Maserung des Fleisches und kommen und gehen", fügt sie hinzu, und unsere Hände tanzen tatsächlich im Einklang und schneiden genug Fleisch für die Füllung.

Neben Fleisch hat Empanadas Füllung noch einen weiteren wichtigen Bestandteil - die Zwiebeln. Cristina pflegt die Kohlen im traditionellen Steinofen vor sich und stellt einen Topf mit dünn geschnittenen Zwiebeln auf das Feuer.

"Sie müssen wirklich gut die Zwiebeln kochen", sagt sie, betont ihren Standpunkt - und italienische Wurzeln -, während sie ihre Hände mit ihren Worten auf und ab bewegt. "Die Zwiebeln müssen etwas gebrannt werden, um würziger zu sein. Für mich ist das eines der größten Geheimnisse. "

Bevor das Rindfleisch zu den Zwiebeln hinzugefügt wird, werden sie mit Schmalz bedeckt. (Dies kann leicht durch Butter ersetzt werden für diejenigen von uns, die nicht an einem Ort leben, wo Gläser mit tierischem Fett leicht zugänglich sind).

"Wie viel Schmalz brauchst du?", Fragt sie die Klasse, bevor sie ein großes Glas über die Zwiebelmischung gießt. "Die Antwort ist eine Menge. Die Antwort in Argentinien ist immer eine Menge. "

Argentinien ist berühmt für sein Rindfleisch. Das Land hat die zweithöchste Verbrauchsrate von Rindfleisch und ist der drittgrößte Exporteur von Rindfleisch in der Welt.

Die Argentinier sind auch berühmt für ihre Methoden, Rindfleisch zu kochen, und Cristina weist uns auch darauf hin. Da das Fleisch der Füllmischung hinzugefügt wird, sollte es nicht gründlich gekocht werden. Es sollte vielmehr nur so lange gekocht werden, bis sich die Farbe auf der Außenseite ändert. Die Mitte sollte selten bleiben, weil sie gekocht wird, wenn die Empanadas in den Ofen gestellt werden.

Sobald das Füllgemisch vollständig ist, wird es in den Kühlschrank gelegt, um zu erstarren. Es ist Zeit, den Teig vorzubereiten. Das Mischen von Mehl, Schmalz, Salz und Wasser in einer Schüssel und das Kneten der Mischung zu einem Ball ist leicht genug, aber das Herausrollen stellt eine größere Herausforderung dar.

Um den Teig zu glätten, verwendet Cristina kein Nudelholz, wie man vermuten könnte, sondern fädelt die dicke Masse durch einen Nudelhersteller. Argentinien hat einen großen italienischen Einfluss, da Wellen von Einwanderungswellen in die südamerikanische Nation gekommen sind. Tatsächlich beanspruchen mehr als 62 Prozent der Bevölkerung italienisches Erbe.

Empanadas, wie viele der traditionellen Gerichte des Landes, stammen aus der Fusion von lokalen Zutaten und italienischen Kochmethoden. Aus diesem Grund ist die traditionellste Art, Empanadas herzustellen, eine Nudelmaschine.

Cristina dreht die Metallkurbel der Maschine und fädelt den Teig durch die Teller und wieder und wieder, bis der Teig 3 Millimeter dick ist und bereit ist, in Kreise geschnitten zu werden.

Jetzt kommt der angenehmste Teil der Klasse - die Empanadas füllen. Wir legen eine Menge Füllung auf jeden Kreis aus Teig zusammen mit einem Stück hart gekochtes Ei und grüne Oliven und stopfen weg, drücken die Enden des Teiges zusammen und drehen die Sichel leicht in Falten.

Die Empanadas gehen in den Ofen, um bei starker Hitze einige Minuten gebacken zu werden. Wenn sie aus dem Ofen kommen, erleben wir alle die Ekstase, unsere Zähne in den klebrigen Teig und die saftige Füllung zu versenken, wobei jeder von uns seinen eigenen persönlichen Seufzer der Wunder ausstrahlt, während eine Reihe von Aromen die Zunge trifft.

Aber Cristina fängt erst an. Empanadas sind nur eine Vorspeise, und an diesem Abend erwartet Sie in der Finca Adalgisa eine Fülle an schmackhaften Gerichten, liebevoll von Cristina mit Hilfe unserer Hände zubereitet.

Finca Adalgisa bietet Kochkurse auf Reservierung an. Für weitere Informationen oder um einen Platz zu reservieren, besuchen Sie www.fincaadalgisa.com.

Hinweis: Ich habe einen kostenlosen Kochkurs bei Finca Adalgisa erhalten. Aber alle Gedanken und Meinungen sind meine eigenen.